Mat Collishaw: Thresholds

Somerset House, London

18. Mai – 11. Juni 2017

somersethouse.org.uk


In den River Rooms des Somerset House in London wird eine der weltweit ersten und bedeutendsten Fotografie-Ausstellungen mit Hilfe der neusten Virtual Reality-Technologie wieder erlebbar gemacht. 




Entworfen wurde die innovative Ausstellung von Mat Collishaw, einem der wichtigsten britischen Künstler, die in den späten 1980er-Jahren ihr Studium am Goldsmiths College für bildende Kunst in London abschlossen. Mit seiner Ausstellung „Thresholds“ [Schwellenwerte] ermöglicht er eine Zeitreise in das Jahr 1939, in dem der britische Wissenschaftler William Henry Fox Talbot erstmals seine Fotodrucke in der King Edward’s School in Birmingham präsentierte. Besucher haben die Möglichkeit, sich frei durch den digital rekonstruierten Raum zu bewegen und sogar die Wärme des Kaminfeuers zu spüren. Des Weiteren werden Tonaufnahmen der Demonstrationen zu hören sein, die zu jener Zeit auf den Straßen Birminghams stattfanden. Für die Ausstellung hat Mat Collishaw unter anderen mit dem Fotografie-Historiker Pete James und dem Architektur-Historiker David Blissett zusammengearbeitet. Tickets zur Ausstellung können online auf der Webseite bestellt werden.

 



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Jetzt bestellen