Designing the Surface

Het Nieuwe Instituut, Rotterdam

– 20. August 2017

hetnieuweinstituut.nl


Jeden Tag sind wir umgeben von Oberflächen, die unsere Sinne bewusst oder unbewusst beeinflussen. Het Nieuwe Instituut in Rotterdam versucht anhand einer Auswahl von Produkten aus den Perspektiven „Patina“, „Glanz“, „Kunstimitat“, „Teflon“ und „Handlungsmacht“ zu untersuchen, wie diese auf unsere ästhetischen und sensorischen Bedürfnisse reagieren.




„Designing the Surface“ [Oberfläche gestalten] ist eine Kooperation zwischen dem niederländischen Produktdesigner Chris Kabel und dem Ausstellungsdesignbüro Koehorst in ‘t Veld und fokussiert sich auf die abschließende Schicht zwischen dem Material selbst und dessen Umgebung. Das Hauptthema der Ausstellung ist die oft übersehene, aber dennoch wichtige Rolle, die Lack und andere Arten von Oberflächenbehandlung im Bezug auf unsere Wahrnehmung spielen. Jede der fünf Perspektiven hat seine eigene Installation innerhalb der Ausstellung, die sich über die großzügigen Räumlichkeiten des Het Nieuwe Instituuts, dem Foyer und den Bereichen außerhalb des Gebäudes erstreckt. Die Ausstellung ist Teil des Langzeitprojekts Things and Materials, das sich der Erforschung, Sammlung und Analyse von Materialien wie Plastik, Glas und Holz widmet. Zu den Künstlern gehören unter anderen Lex Pott und Thomas Trum.

 

Der reguläre Ticketpreis beträgt 10 Euro. Tickets können online bestellt werden.



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen