Clark Goolsby

Direktorenhaus Museum für Kunst Handwerk Design, Berlin

5. – 28. Mai 2017

direktorenhaus.com


Seit 2010 wird das Direktorenhaus in Berlin als kreativer Raum für zahlreiche Ausstellungen der angewandten Kunst, des Designs, der Architektur und Gegenwartskunst genutzt. Vom 5. bis 28. Mai 2017 werden dort die neonfarbenen, geometrischen Kunstwerke und Collagen von Clark Goolsby präsentiert.




In früheren Jahren diente das Gebäude als Direktionssitz der benachbarten preußischen Münzprägeanstalt, die um 1798 von dem Architekten Johann Heinrich Gentz erbaut wurde. Heute ist es der Sitz der Deutschen Manufakturenstraße und Herausgeber des Kunstmagazins „Objects Journal of Applied Arts“. Die ausgestellten Arbeiten des Künstlers Clark Goolsby sind das Ergebnis seines Spiels mit Elementen des Surrealismus und abstrakten Nuancen. Die einfachen Formen erzeugen in der Häufung und Kombination eine Spannung, die den Betrachter die einzelnen Schichten und Details der Werke wahrnehmen lässt. Goolsby, der 2002 sein Bachelorstudium in Fine Arts an der University of San Diego abschloss, versteht seine Kunst als einen sich ständig verändernden, nicht planbaren Entstehungsprozess. 



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Jetzt bestellen