Big Bang Data

DOX Centre for Contemporary Art, Prag

– 14. August 2017

dox.cz

 


Jeder von uns generiert täglich eine stetig wachsende Menge an Daten – mit unseren Smartphones, in sozialen Netzwerken, beim Onlineshopping oder durch GPS-Sensoren. In den vergangenen fünf Jahren sind vermehrt auch Wissenschaftler, Akademiker sowie Regierungsorganisationen, Unternehmen und der Kultursektor auf dieses Phänomen aufmerksam geworden und haben verstärkt ein Bewusstsein für die damit einhergehenden Möglichkeiten entwickelt.




Denn sicher ist, dass das Generieren, Verarbeiten und vor allem Interpretieren von Daten maßgeblich zum Wandel unserer Gesellschaft beiträgt. Neu sind dabei die Möglichkeiten, auch große Mengen an Daten zu verarbeiten, zu speichern und zu analysieren und auf diese Weise Muster zu entdecken, beispielsweise im Verhalten von Konsumenten. Die Ausstellung „Big Bang Data“ im Centre for Contemporary Art in Prag setzt sich vor diesem Hintergrund mit den unterschiedlichen Möglichkeiten und Szenarien auseinander, die die Thematik bietet, und widmet sich dabei konträren Fragestellungen. Sind Daten tatsächlich eine unergründliche Quelle an Reichtum, die Grundlage für eine Massenüberwachung oder schaffen sie tatsächlich die Möglichkeit einer transparenteren partizipatorischen Demokratie?



















Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Jetzt bestellen