Agenda

Mai

Hans Hansen: Atelier

Camera Austria, Graz
– 04.06.2017
camera-austria.at

Hans Hansen gilt als einer der wichtigsten Autoren der Produkt- und Sachfotografie in Deutschland. Das „Labor für Fotografie und Theorie“ in den Räumlichkeiten der Zeitschrift Camera Austria in Graz zeigt mit „Hans Hansen: Atelier“ einen Querschnitt aus der langjährigen Praxis des Fotografen. Sie kombiniert freie Projekte und Auftragsarbeiten und thematisiert so die Schnittstellen zwischen freier und angewandter Fotografie. Die Ausstellung ist eine Zusammenarbeit zwischen der Berliner Fotografin Annette Kelm und Hendrik Schwantes, Mitgründer des Grafikbüros Heimann und Schwantes, und wurde mit Hans Hansen selbst zusammengestellt. 

mehr

Animago Award 2017

, / Einsendeschluss/deadline:
– 31.05.2017
animago.com

Die Fachzeitschrift Digital Production lobt seit über 20 Jahren den Animago Award aus, eine internationale Auszeichnung für 3D-Animation und -Still, visuelle Effekte, Visualisierungen und Design. Bis zum 31. Mai 2017 können Interessierte noch Projekte und Arbeiten für den Award einreichen. In insgesamt elf verschiedenen Kategorien, wie beste Werbeproduktion, beste Visualisierung, bestes Still oder der Architektur-Sonderpreis für Filmvisualisierung, der von der Architekturzeitschrift Detail präsentiert wird, ist die Teilnahme kostenfrei. Die Auszeichnung in der Kategorie beste Nachwuchs-Produktion ist mit einem Preisgeld von 3.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Animago Award and Conference am 7. und 8. September 2017 im Kulturzentrum Gasteig in München statt. 

mehr

The Great Graphic Boom

National Museum of Art, Architecture and Design, Oslo / NO
– 28.05.2017
nasjonalmuseet.no

Das National Museum of Art, Architecture and Design in Oslo thematisiert mit der Ausstellung „The Great Graphic Boom“ [Der große Grafikboom] das große Interesse an Druckgrafik in den 1960er-Jahren, das der Expressionismus der New Yorker Schule mit sich brachte. Während die Pop-Art Gebrauch von der Popkultur und den Konsumgütern machte, reduzierte der Minimalismus alles auf abstrakte, sich wiederholende Formen. Präsentiert werden die Arbeiten von 23 Künstlern, die prägend für die unterschiedlichen Kunstströmungen waren, die aus dieser Zeit hervorgingen. Zu finden sind prominente Beispiele des Expressionismus, wie die „Cantos Serie“ von Barnett Newman (1963) sowie Kunstwerke der Pop-Art, wie Roy Lichtensteins „Brushstroke“ (1965) oder Andy Warhols „Campbell’s Soup Cans“ (1962).

mehr

Intensive Care: Architecture and Design in Healthcare

Bureau Europa, Maastricht / NL
– 25.06.2017
bureau-europa.nl

Seit 2013 dient das Bureau Europa in Maastricht als Plattform für Architektur und Design. Bis zum 25. Juni 2017 ist dort die Ausstellung „Intensive Care: Architecture and Design in Healthcare“ [Intensive Pflege: Architektur und Design im Gesundheitswesen] zu sehen. Aus Sicht verschiedener Perspektiven und Designdisziplinen beleuchtet sie die Herausforderungen der Pflege im 21. Jahrhundert, die sogenannte Wohlstandskrankheiten und damit verbundene psychologische sowie ethische Fragen mit sich bringen.

mehr

Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär

Martin-Gropius-Bau, Berlin / DE
– 11.06.2017
berlinerfestspiele.de

Der Martin-Gropius-Bau widmet Friedrich Kiesler (1890–1965) noch bis Mitte Juni 2017 eine Ausstellung. Als österreichisch-amerikanischer Architekt, Bühnenbildner, Designer und Theoretiker ist er ein Universalkünstler seiner Zeit und eine zentrale Figur der New Yorker „Aesthetic Community“ gewesen. Bis heute zählen seine Designtheorien zu den großen Visionen des 20. Jahrhunderts. „Friedrich Kiesler: Architekt, Künstler, Visionär“ präsentiert sein vielseitiges Lebenswerk erstmals auch in Deutschland. Die ausgestellten Projekte skizzieren sowohl sein einflussreiches Umfeld, als auch seine Bedeutung für die Architektur- und Kunstgeschichte.

mehr

Warten.
Zwischen Macht und Möglichkeit

Kunsthalle, Hamburg / DE
– 18.06.2017
hamburger-kunsthalle.de

Wir warten. An der Supermarktkasse, auf die Mittagspause oder an der Bushaltestelle. Es ist ein alltägliches und altersübergreifendes Phänomen. Doch wie nutzen wir unsere Lebenszeit, während wir auf ein bestimmtes Ereignis warten? Die großangelegte Ausstellung „Warten. Zwischen Macht und Möglichkeit“ nähert sich mit den Arbeiten von 23 Gegenwartskünstlern dieser Frage; unter ihnen die Fotografen Andrea Diefenbach, Paul Graham und Andreas Gursky. Begleitend zur Ausstellung wurde eine eigens für die Ausstellung konzipierte Webseite geschaltet, die als Onlineplattform für Bilder, Texte, Filme und Informationen zur Ausstellung dient. Auch Materialien von Künstlern, Autoren und Vertretern unterschiedlicher Disziplinen werden zur Verfügung gestellt. 

mehr

Will Eisner:
The Centennial Celebration 1917–2017

The Museum of Illustration, New York / US
– 03.06.2017
societyillustrators.org

Das Museum of Illustration präsentiert noch bis zum 3. Juni 2017 auf zwei Etagen eine Retrospektive des amerikanischen Comiczeichners William Erwin Eisner (1917–2005). Es ist die bisher größte Ausstellung seines Lebenswerks in den USA. Präsentiert werden über 150 seiner Arbeiten, darunter das originale Artwork der Serie „Smash Comics“ (1939) und Schlüsselsequenzen der Graphic Novel „A Contract with God“ (1978) und „Life on Another Planet“ (1983) sowie einige seiner persönlichen Arbeitsutensilien und zahlreichen Auszeichnungen.

mehr

Constructing the New Man

Stedelijk Museum Amsterdam , Amsterdam / NL
– 30.04.2017
stedelijk.nl

[Die Konstruktion eines neuen Menschen] Nach dem Ende der Russischen Revolution und dem darauffolgenden Bürgerkrieg veranlasste die sowjetische Regierung verschiedene ökonomische Reformen. Zu diesem Zweck wurden Poster und Filme als einflussreiche Propagandamittel eingesetzt. Die Ausstellung „Constructing the New Man“ im Stedelijk Museum widmet sich der Entwicklung des Films als Kunstform und zeigt Poster verschiedener Künstler, die etwas zur Bildung einer sozialistischen Gesellschaft beigetragen haben: von satirischen Cartoons bis zu fotografischen und filmischen Schnitttechniken. Zu den Ausstellungsstücken zählen Poster, Druckerzeugnisse, Filme und Kunst aus der museumseigenen Sammlung; das älteste politische Poster stammt aus dem Jahr 1918 und zeigt Anleitungen für Soldaten der Roten Armee.

mehr

Pop Art, My Love

Maison d’Ailleurs, Yverdon-les-Bains / CH
– 30.04.2017
ailleurs.ch

[Pop-Art, meine Liebe] Tadanori Yokoo (1936–) gilt als einer der bedeutendsten japanischen Künstler der Gegenwart. Obwohl die Arbeiten des Grafikdesigners, Illustrators und Malers auf den ersten Blick eher wenig mit Science-Fiction-Mangas gemein haben, widmet sich das Maison d’Ailleurs in der Ausstellung „Pop Art, My Love“ genau diesen beiden Themen. Bei gründlicher Betrachtung werden so auch verschiedene Gemeinsamkeiten deutlich, wie die Ähnlichkeit des geradlinigen Produktionsprozesses von Yokoos Siebdruckpostern mit dem Herstellungsprozess von Comics. Zudem lassen sich Yokoos Arbeiten von Motiven aus Pop-Art und Science-Fiction inspirieren und übersetzen diese dann in eine japanische Ästhetik, die wiederum europäische und amerikanische Künstler und Comicdesigner inspiriert.

mehr

Casa de Vidro

The National Museum of Art, Architecture and Design, Oslo / NO
– 14.05.2017
nasjonalmuseet.no

Die Ausstellung „Casa de Vidro. Lina Bo Bardi in Dialogue with Sverre Fehn“ im National Museum of Art, Architecture and Design in Oslo stellt die Arbeiten der beiden Architekten Lina Bo Bardi (1914–1992) und Sverre Fehn (1924–2009) gegenüber. Als Ausgangspunkt für den Dialog zwischen den beiden Architekten, die sich nicht persönlich kannten, dient die Installation des Glashauses von Bo Bardi in Fehns Glaspavillon. Die Arbeiten der beiden weisen viele Gemeinsamkeiten auf, wie die skulpturale Verwendung von verstärktem Beton, ihr langjähriges Engagement in verschiedenen Sanierungsvorhaben, die Wiederverwendung von Materialien sowie ihr jeweiliges Interesse am Ausstellungsdesign. Der Dialog wird mit Bo Bardis ikonischen Staffeleien und Fehns modularen Wandelementen bis in die verschiedenen Ebenen der Ausstellung fortgeführt.

mehr

NÆS: Every Straight Line Bends by Its Own Weight

Designmuseo, Helsinki / FI
– 28.05.2017
designmuseum.fi

[NÆS: Jede gerade Linie biegt sich unter ihrem eigenen Gewicht] Die aktuelle Ausstellung „NÆS: Every straight line bends by its own weight“ im Designmuseum in Helsinki befasst sich mit der archivarischen Dokumentation der finnischen Partizipation an verschiedenen mailändischen Triennalen und deren Spuren. Der Fokus liegt hierbei bewusst hinter den Kulissen und auf den Schnittstellen zwischen Design, nationalem Diskurs und dessen medialer Konstruktion, um zu untersuchen, wie die heroischen Mythen des finnischen Designs entstanden sind, beworben und legitimiert wurden. Anhand von Interviews, Podiumsdiskussionen und Vorlesungen sollen ausgetretene Wege verlassen und ein aktueller Diskurs initiiert werden, der in sich selbst eine temporäre künstlerische Intervention darstellt und durch ein begleitendes Programm auch Besucher zu einer aktiven Beteiligung einladen soll.

mehr

Konstellationen – Konstelacie – Constellation

Die Neue Sammlung – The Design Museum, Munich / DE
– 11.06.2017
dnstdm.de

In der aktuellen Ausstellung „Konstellationen – Konstelacie – Constellation“ in der Neuen Sammlung der Pinakothek der Moderne zeigt das Studio S+M+L_XL Metal and Jewel die Arbeiten der aktuellen Schmuckklasse aus Bratislava. Das Studio S+M+L_XL Metal and Jewel an der Academy of Fine Arts and Design ist eines der jüngsten dort und wurde 1992 gegründet. Die verschiedene Größenangaben im Namen stehen für die unterschiedlichen Dimensionen, die im breiten Ausbildungsfokus von kleinen Schmuckartefakten über massenproduzierte Schmuckstücke bis hin zu übergroßen Arbeiten für architektonische Räume reichen. Zudem feiert die Klasse in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen und präsentiert aus diesem Anlass jüngste Arbeiten rund um das Thema Schmuck in unterschiedlichen Konstellationen.

mehr

Concrete Design Competition

/ Einsendeschluss/deadline:
– 12.06.2017
concretedesigncompetition.de

Die Concrete Design Competition findet in diesem Jahr unter dem Thema „Surface“ statt. Surface wird in diesem Fall als räumliche Begrenzung und Trennung eines Objekts und seiner Umgebung definiert. So sollen vor allem die Materialeigenschaften von Beton im Vordergrund stehen sowie dessen Anwendungen und Einsatzmöglichkeiten erforscht werden. Für den Wettbewerb sind Studierende aus den Disziplinen Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur, Bauingenieurwesen, Stadtplanung und Design zugelassen, sofern sie an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind oder ihr Abschluss noch nicht länger als ein Jahr zurückliegt. Zu den Preisen zählen die Teilnahme an einer mehrtägigen Architekturreise, verschiedene Preisgelder und Büchergutscheine. Einsendeschluss ist der 12. Juni 2017.

mehr

Big Bang Data

DOX Centre for Contemporary Art, Prag / CZ
– 14.08.2017
dox.cz

Jeder von uns generiert täglich eine stetig wachsende Menge an Daten – mit unseren Smartphones, in sozialen Netzwerken, beim Onlineshopping oder durch GPS-Sensoren. In den vergangenen fünf Jahren sind vermehrt auch Wissenschaftler, Akademiker sowie Regierungsorganisationen, Unternehmen und der Kultursektor auf dieses Phänomen aufmerksam geworden. Die Ausstellung „Big Bang Data“ im Centre for Contemporary Art in Prag setzt sich vor diesem Hintergrund mit den unterschiedlichen Möglichkeiten und Szenarien auseinander, die die Thematik bietet. 

mehr

Otto Bartning

Akademie der Künste, Berlin / DE
– 18.06.2017
adk.de

Mit seinen theoretischen Denkansätzen sowie mit Kirchen, Wohnungs- und Kulturbauten hat Otto Bartning bleibende Spuren in der deutschen und europäischen Baukultur hinterlassen. Die Ausstellung „Otto Bartning (1883–1959). Architekt einer sozialen Moderne“ bietet nun erstmalig einen umfangreichen Einblick in seine Arbeit.

mehr

Global Control And Cencorship

Tallinn Art Hall, Tallinn / EE
– 18.06.2017
kunstihoone.ee

Überwachung und Zensur ist zu einem Teil unseres Alltags geworden – ob offensichtlich oder im Verborgenen. Eine Ausstellung in der estnischen Hauptstadt fragt nun anhand von internationalen Beiträgen von Journalisten, Wissenschaftlern, Aktivisten und Künstlern nach den Gefahren dieser Entwicklung.

mehr

Designpreis Brandenburg

/ Submissions/deadline:
– 31.05.2017
designpreis-brandenburg.de

Bereits zum zehnten Mal sind Designer, Agenturen und Unternehmen aus Brandenburg dazu aufgerufen, ihre Bewerbungen in den Disziplinen Produktdesign, Kommunikationsdesign und Lichtdesign einzureichen. Die Kategorie Nachwuchspreis bietet zudem die Möglichkeit, sich mit Konzepten, Entwürfen und Prototypen zu bewerben. Teilnehmer können sich bis zum 31. Mai 2017 unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen kostenlos online bewerben. Die Preisverleihung wird am Montag den 9. Oktober 2017 in der Schinkelhalle Potsdam stattfinden.

mehr

Experiments
Eine Auswahl ungewöhnlicher Designobjekte 1965–1980

Galerie Jochum Rodgers, Berlin / DE
– 03.06.2017
jochumrodgers.de

In den 1980er-Jahren begann Hans Peter Jochum seine Arbeit mit einer eigenen kleinen Sammlung ausgewählter Designermöbel. Inzwischen verfügt er über ein weitreichendes Netzwerk in Italien, woher er auch die meisten seiner seltenen Sammlerstücke bezieht. 2014 feierte er gemeinsam mit Jett Rodgers die Wiedereröffnung seiner Galerie, in deren Räumlichkeiten regelmäßig Ausstellungen stattfinden. „Experiments“ präsentiert eine Auswahl ungewöhnlicher Designobjekte der 1960er- und 1970er-Jahre. 

mehr

Farb

Werkraum Bregenzerwald, Andelsbuch / DE
– 27.05.2017
werkraum.at

Seit seiner Gründung im Jahr 1999 dient der Werkraum Bregenzerwald im österreichischen Andelsbuch als Plattform für innovatives Handwerk und bietet Raum für Ausstellungen, Wettbewerbe und Vorträge. Am Dienstag, den 23. Mai wird der zweite Teil der Vortragsreihe „Farb-Spektrum“ stattfinden. Die Sonderausstellung „Farb“ kann noch bis 27. Mai 2017 besucht werden.

mehr

Logo. Die Kunst mit dem Zeichen

Wilhelm Wagenfeld Haus, Bremen / DE
– 08.10.2017
wilhelm-wagenfeld-stiftung.de

In Kooperation mit dem Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt präsentiert die Wilhelm Wagenfeld Stiftung die Wanderausstellung Logo. Die Kunst mit dem Zeichen und nähert sich der Beziehung von Zeichen und signalhafter Malerei in der konkreten Kunst. Der Katalog zur Ausstellung ist online im form Shop erhältlich.

mehr

See Conference

Schlachthof Wiesbaden, Wiesbaden / DE
22.04.2017 – 22.04.2017
see-conference.org

Die See Conference befasst sich mit der Visualisierung von Informationen und findet in diesem Jahr zum  zwölften Mal statt. Die Organisatoren von der Agentur Scholz und Volkmer möchten sich der Datenvisualisierung auf nachhaltige Art und Weise widmen und sind aus diesem Grund immer auf der Suche nach neue Perspektiven für eine effektive Kommunikation und Präsentation, besonders, wenn es um die Auswirkungen unseres eigenen Handelns auf die Gesellschaft und Umwelt geht. Zu den Sprechern zählen in diesem Jahr unter anderen die Architektin Alison Killing, die Illustratorin und Plakatdesignerin Teresa Sdralevich, der Kommunikationsdesigner Mario Lombardo, der Animations- und Filmregisseur Floris Kaayk sowie der Denker und Kunsttheoretiker Bazon Brock.

mehr

Typo Berlin

Haus der Kulturen der Welt, Berlin / DE
25.04.2017 – 27.04.2017

Vom 25. bis zum 27. Mai 2017 findet unter dem Motto „Wanderlust“ die 22. Typo Berlin-Konferenz statt und widmet sich mit Themen wie der digitalen Kommunikation, Mobilität und Virtualität den Zerstreuungen unserer Zeit. In mehr als 60 Präsentationen, Workshops und Diskussionen werden Designer, Entwickler sowie Kreative aus aller Welt auf fünf Bühnen über ihre Sehnsüchte sprechen und erzählen, wie sie selbst digitale Tools einsetzten und wie die digitale und analoge Welt sie auf Abwege bringt – positiv wie negativ. Zu den Sprechern zählen unter anderen das Designstudio Catalogtree, Erik Kessels, Eike König und Erik Spiekermann.

mehr

Plakate von Klaus Staeck

Galerie Rambow, Güstrow / DE
01.05.2017 – 31.07.2017
gunter-rambow.com

Der deutsche Grafikdesigner, Karikaturist und Jurist Klaus Staeck betreibt seit 1965 mit seinen Grafiken und Plakaten eine „politische und ästhetische Analyse des Alltags“, die unabhängig vom Bildungsstand des Einzelnen angenommen und verstanden wird. Die Galerie Rambow in Güstrow bei Rostock präsentiert nun eine Ausstellung zu Ehren des Plakatgestalters. 

mehr

SingularityU Germany Summit 2017

Berlin Congress Center, Berlin / DE
03.05.2017 – 04.05.2017
singularityugermanysummit.org

Die Singularity University ist eine gemeinnützige Organisation des NASA Research Park im Silicon Valley und bietet Fortbildungsmaßnahmen, innovative Partnerschaften und Programme für Einzelpersonen, Firmen, Institutionen und Regierungen an, um ihnen neue Technologien näherzubringen und Möglichkeiten aufzuzeigen, diese sinnvoll einzusetzen. Zu den Sprechern zählen in diesem Jahr unter anderen der digitale Stratege und Kreative Maks Giordano zum Thema Mobilität in 2025, Maarten Steinbuch zu künstlicher Intelligenz, die Forscherin Anju Patwardhan zu den Finanzen der Zukunft, der Stratege Marc Goodman über Cyber-Sicherheit und der Autor und Unternehmer John Hagel zur Zukunft der Arbeit (form 268, S. 36).

mehr

SIDIM Salon du Design

Place Bonaventure, Montreal / CA
04.05.2017 – 06.05.2017
sidim.com

Vom 4. bis zum 6. Mai 2017 findet in diesem Jahr der 29. Salon du Design in Montreal statt, der einen Überblick über die Trends von morgen präsentiert. Organisiert wird die Veranstaltung von der PID Agency und ist die größte Veranstaltung für Design-Professionals in Kanada. Gezeigt werden neue Trends und technische Entwicklungen im Bereich Stimmungsbeleuchtung sowie urbane und architektonische Beleuchtung. Außer Ergonomie und Nachhaltigkeit werden auch Smart Homes und Smart Offices eine Rolle spielen. Neben der Verleihung des Award of Excellence am 5. Mai 2017, findet in diesem Jahr auch erstmalig ein Symposium und eine Ausstellung zum Thema „Shadows and Lights“ statt, die sich mit der Welt der Beleuchtung auseinandersetzen.

mehr

Vortragsreihe Informationsdesign: YAAY

The Basel School of Design, FHNW, Basle / CH
04.05.2017 – 04.05.2017
fhnw.ch

Im Rahmen der Vortragsreihe zu Informationsdesign an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel findet unter anderem am 4. Mai 2017 ein Vortrag der Agentur für Informationsdesign Yaay aus Basel statt. Das Studio ist bekannt für seine Vereinfachungen von komplexen Informationen und für stimmige, nachhaltige und informationsorientierte Kommunikationsentwürfe. Der Vortrag ermöglicht Besuchern tiefere Einblicke in die Erfahrungen und Arbeiten des Studios und bietet zudem die Möglichkeit zum persönlichen Austausch. Im weiteren Verlauf der Reihe sind am 18. Mai 2017 Joost Grootens aus Amsterdam (form 255, S. 47) und am 8. Juni 2017 Hahn und Zimmermann aus Bern eingeladen, eine Vorlesung zu halten und ihre Arbeiten zu präsentieren.

mehr

Clark Goolsby

Direktorenhaus Museum für Kunst Handwerk Design, Berlin / DE
05.05.2017 – 28.05.2017
direktorenhaus.com

Das Direktorenhaus in Berlin diente in früheren Jahren als Direktionssitz der benachbarten preußischen Münzprägeanstalt, die um 1798 von dem Architekten Johann Heinrich Gentz erbaut wurde. Heute wird sie als kreativer Raum für zahlreiche Ausstellungen der angewandten Kunst, des Designs, der Architektur und Gegenwartskunst genutzt. Vom 5. bis 28. Mai 2017 werden dort die neonfarbenen, geometrischen Kunstwerke und Collagen von Clark Goolsby präsentiert.

mehr

Mapping Festival 2017

Genf / CH
11.05.2017 – 28.05.2017
mappingfestival.com

„Mapping Expo“, „Mapping Lab“, und „Mapping Live“ lauten die drei Veranstaltungsschwerpunkte, unter denen das 13. Mapping Festival in Genf stattfindet. Mit dem Fokus auf audiovisueller Kunst und digitaler Kultur ist es eines der führenden Events auf den Gebieten der Bilderzeugung und technologischen Kreation, das nicht nur Fachpublikum anzieht. Es versteht sich als Treffpunkt und kreative Plattform und erlangte als einziges Festival seiner Art in der Schweiz bereits internationales Ansehen. Unter dem Thema „Digital Shifts“ [digitale Verschiebung] erwartet die Besucher auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Festivalprogramm mit zahlreichen Ausstellungen, Konferenzen und Workshops.

mehr

Beyond Tellerrand

Capitol Theater, Düsseldorf / DE
15.05.2017 – 17.05.2017
beyondtellerrand.com

Beyond Tellerrand: Der Name ist Programm. Seit 2010 schaut Gründer Marc Thiele mit seiner zweitägigen Konferenz über den Tellerrand hinaus. Über die Jahre hat sich eine große Gemeinschaft um die Veranstaltungsreihe gebildet, was nicht zuletzt den namhaften Designern zu verdanken ist, die mit ihren Workshops und Vorträgen ein breites Publikum anziehen. Themengebiete sind unter anderem kreatives Webdesign und Webentwicklung.

mehr

Wanted Design

Industry City Brooklyn, New York / US
17.05.2017 – 23.05.2017
wanteddesignnyc.com

Vom 17. bis zum 23. Mai 2017 findet die siebte Edition des Wanted Design- Festivals statt: Eine Woche mit Veranstaltungen, Workshops, Präsentationen, Diskussionen und Retail-Aktivitäten rund um das Thema Design. Was mit der Idee begann, Kultur und Unternehmertum zusammenzubringen, liefert mittlerweile einen umfassenden Beitrag zum Designdiskurs und dient jungen und unabhängigen Gestaltern als Ort zum Austausch und der Inspiration. Die Veranstaltung möchte Designer, Hersteller und Lieferanten zusammenbringen, die das Ziel verfolgen, ihr Unternehmen in den USA voranzutreiben. Neu ist in diesem Jahr der Wanted Career Day am 17. Mai 2017, bei dem junge Kreative in ihrer Entwicklung gefördert werden sollen und neue Möglichkeiten zur Vernetzung mit der Industrie erhalten.

mehr

Photo London

Somerset House, London / UK
18.05.2017 – 21.05.2017
photolondon.org

Der Mai steht in London ganz im Zeichen der Fotografie. Für die dritte Edition der Messe Photo London erwarten die Besucher 97 namenhafte, internationale Aussteller. Rund 500 Künstler der einflussreichsten Fotoagenturen, Galerien und Verlage sind in diesem Jahr auf dem Gelände des Somerset House vertreten.

mehr

Food Revolution 5.0

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Hamburg / DE
19.05.2017 – 29.10.2017
mkg-hamburg.de

Nahrung ist die Grundlage unserer Existenz; in unserer heutigen Überflussgesellschaft ist Essen aber schon lange Teil einer exzentrischen Selbstdarstellung und beinahe zur Religion geworden. Im Gegensatz dazu kämpfen auf der anderen Seite der Welt immer mehr Menschen ums Überleben. Klimawandel, Ressourcenknappheit, steigende Bevölkerungszahlen, Hunger und geopolitische Krisen fordern ein Umdenken – bezüglich Produktion, Verpackung, Vertrieb, Konsum und Entsorgung. Mit Visionen und Konzepten von Gestaltern, Architekten und Wissenschaftlern widmet sich die Ausstellung „Food Revolution 5.0. Gestaltung für die Gesellschaft von morgen“ der Thematik und dringlichen Fragen in diesem Zusammenhang: Wie sieht die Zukunft unserer Ernährung in einer durch schwindende Ressourcen geprägten Wachstumsgesellschaft aus?

mehr

Eye Eye 2017
Deutsch-japanisches Kulturfestival

Marktstraße, Hamburg / DE
19.05.2017 – 29.05.2017
eye-eye.de

Over the last seven years there has been a lively exchange between artists from Kyoto, Osaka and Hamburg. The German-Japanese cultural festival Eye Eye 2017 has now been launched and will take place over nine days from 19 May 2017 showcasing the works of various artists from Kyoto.

mehr

Designkritik: Jahrestagung 2017

Hochschule für Gestaltung, Offenbach am Main / DE
19.05.2017 – 20.05.2017
gfdg.org

Mit dem Ziel, die Auseinandersetzung mit der Geschichte des Designs zu intensivieren sowie historische Forschung und Praxis miteinander zu vernetzen, wurde 2008 die Gesellschaft für Designgeschichte (GfDg) gegründet. In Kooperation mit der HfG Offenbach organisiert sie vom 19. bis 20. Mai 2017 die Tagung Designkritik.

mehr

Braun Designbörse 2017 

Atrium Verwaltungsgebäude der Braun GmbH, Kronberg im Taunus / DE
20.05.2017
braun-design-boerse.de

Am Samstag den 20. Mai 2017 wird am Braun Firmenstammsitz mit einer langen Tradition die 46. Braun Designbörse stattfinden. Eine Plattform für Anbieter und Sammler des funktionalen Designs. Das Hauptaugenmerk der Börse liegt auf Designklassikern der Marke Braun die in den 1950er bis 1980er Jahren produziert wurden

mehr

Nendo: Invisible Outlines

Centre d’Innovation et de Design au Grand-Hornu, Hornu / BE
21.05.2017 – 01.10.2017
cid-grand-hornu.be

[Nendo. Unsichtbare Konturen] Die Ausstellung „Nendo: Invisible Outlines“ folgt einer Präsentation in Hornu im Jahr 2013, die sich bereits der Thematik widmete. Das „Nendo-Phänomen“, das sich in rasender Geschwindigkeit entwickelt hat, beschreibt die Entwicklung und Arbeit des japanischen Kollektivs unter der Leitung von Oki Sato. Seine Entwürfe zeichnen sich durch eine kontinuierliche Stimmigkeit und kraftvolle Formensprache aus und sein Design ist durchdrungen von einfachen Linien mit einem gewissen humorvollen Twist. Egal ob Möbel, Accessoires, Essbesteck, Inneneinrichtung oder Architektur, das Studio Nendo widmet sich allen seinen Arbeiten mit der gleichen natürlichen Strenge und einer auffallend eigenen Poesie.

mehr

Ein Stilraum zum 85. Geburtstag von Dieter Rams 

Museum Angewandte Kunst, Frankfurt am Main / DE
21.05.2017 – 15.10.2017
museumangewandtekunst.de

Das Museum Angewandte Kunst eröffnet am Samstag, den 20. Mai 2017 um 17 Uhr einen Stilraum anlässlich des 85. Geburtstags von Dieter Rams. Der Industriedesigner wird persönlich bei der Eröffnung anwesend sein.

mehr

Edition Disegno.
Filme zur HfG Ulm

Basel, Zürich, Osnabrück / CH, DE
22.05.2017 – 31.05.2017
club-off-ulm.de

Die HfG Ulm zählt trotz ihrer Schließung vor knapp 50 Jahren immer noch zu den international bekanntesten Designhochschulen, was sicherlich ihren prominenten Gründern und Lehrenden sowie ihrer weitreichenden Wirkung geschuldet ist. Peter Schubert, einer ihrer Absolventen, hat diese in verschiedenen Filmen in der Reihe „Edition Disegno“ festgehalten, von denen eine Auswahl Anfang 2017 erstmalig in digitaler Form erschienen ist. Zwei davon werden in drei verschiedenen Städten gezeigt: in Basel am 22. Mai 2017, in Zürich am 23. Mai und in Osnabrück am 31. Mai.

mehr

Clerkenwell Design Week

Clerkenwell, London / UK
23.05.2017 – 25.05.2017
clerkenwelldesignweek.com

Ausgangspunkt für die Clerkenwell Design Week war der Wunsch der Stadt London, ihre vielfältige kreative Gemeinschaft zu feiern und dazu nationale und internationale Marken und Unternehmen einzuladen. Mit einem Programm aus Showroom-Events, Ausstellungen und Installationen im gesamten Viertel präsentiert die Designgemeinde in London mit der Clerkenwell Design Week in diesem Jahr bereits ihre achte Ausgabe. Zu den Highlights der dreitägigen Veranstaltung zählen im House of Detention das Format „Platform“, das eine kuratierte Auswahl an internationalen Newcomen und aktuellem Design präsentiert, aber auch die „British Collection“, die auch in diesem Jahr wieder in der St James Church zu finden ist und bei der britische Designer ihre neuesten Möbel- und Leuchtenentwürfe zeigen.

mehr

What Design Can Do

Muziekgebouw Aan ’t IJ, Amsterdam / NL
23.05.2017 – 24.05.2017
whatdesigncando.com

Auch in diesem Jahr findet die What Design Can Do-Konferenz wieder vom 23. bis zum 24. Mai 2017 in Amsterdam statt und strebt in diesem Jahr an, noch mehr zu erreichen als durch die vorherigen Ausgaben. Unter dem Motto „Radical Change: The Climate Edition“ widmet sich das Event dem Klimawandel und der Frage wie sich Designer der Thematik bestmöglich annehmen können.

mehr

Make it Meaningful

Weissraum Designforum Tirol, Innsbruck / AT
23.05.2017
weissraum.at

On May 23, 2017, the communications agency Kessels Kramer will present its work under the title “Make it Meaningful” in the Designforum Tirol. The exhibition Urban Types Innsbruck will also be open on Tuesday, 20 May and Saturday 1 July 2017.  It is a display of erstwhile signage from Innsbruck, which has fallen into disrepair owing to changes in technology, culture and craftsmanship, and which has now been collected in an “archive of letters of the alphabet”. 

mehr

California

The Design Museum, London / UK
24.05.2017 – 15.10.2017
designmuseum.org

Die Ausstellung „California“ im Designmuseum in London befasst sich mit der Behauptung, dass „Designed in California“ das neue „Made in Italy“ sei. Obwohl der Mid-century-Modernismus (form 268, S. 88) in Kalifornien gut dokumentiert ist, ist die Ausstellung die erste, die sich mit seiner aktuellen globalen Reichweite auseinandersetzt. Die Ausstellung beginnt mit den 1960er-Jahren und zeichnet die Geschichte einer Gegenkultur (zur Technikkultur im Silicon Valley) nach. Kalifornien ist in der Vergangenheit bereits mit verschiedenen Mitteln – von LSD über Skateboards bis hin zu iPhones – Wegbereiter für eine persönliche Befreiung gewesen. Die Ausstellung zeigt hierzu politische Poster, Personal Computer und autonome Autos, widmet sich neben Hardware aber auch den Arbeiten von User Interface-Designern.

mehr

Biennial of Design Ljubljana

Ljubljana / SI
25.05.2017 – 29.10.2017
bio.si

Die Designbiennale in Ljubljana wurde bereits 1964 als erste ihrer Art in Europa gegründet, mit dem Ziel, langfristig und kollaborativ als Versuchsfeld für das Design und die Verbesserung alltäglicher Lebensbedingungen zu dienen. In diesem Jahr findet unter dem Motto „Faraway, So Close“ die 25. Edition statt, die sich der Auseinandersetzung mit Alternativen zur Lebensumgebung Stadt widmet. Auch wenn der urbane Raum immer noch als gültiges zeitgenössisches Modell gilt, verlassen ihn doch auch immer wieder Menschen auf der Suche nach alternativen Lösungen. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung erarbeitet die Biennale anhand von sieben über Slowenien verteilte Standorte und in Kooperation mit internationalen Designstudios Konzepte für neue potenzielle Lebensumfelder.

mehr

Canadian Furniture Show

The International Centre, Toronto / CA
26.05.2017 – 28.05.2017
canadianfurnitureshow.com

Die Canadian Furniture Show findet bereits seit 1972 statt und wird von der Quebec Furniture Manufacturers Association ausgerichtet. Sie ist die einzige Möbelmesse in Kanada und bringt jedes Jahr die Fachleute der Industrie zusammen: Hersteller, Händler, Designer, Importeure und Zulieferer aus aller Welt. Das Programm der Messe umfasst zudem weitere Veranstaltungen zum Netzwerken, beispielsweise den sogenannten Industry Cocktail. Bei den Canadian Furniture Show Best Booth Awards werden auch 2017 wieder Aussteller für besondere Standkonzepte ausgezeichnet, basierend auf Kreativität, Ideenreichtum und Originalität. Zudem werden im Rahmen der Messe auch die Retail Sales Professional Awards verliehen, die besondere Verkaufsleistungen in Kanadas nationaler Möbelindustrie ehren.

mehr

Design Thinkers 2017

Vancouver Playhouse Theatre, Vancouver / CA
30.05.2017 – 31.05.2017
designthinkers.com

Die Konferenz Design Thinkers lädt Kreative ein zu erforschen, wie Design Menschen untereinander oder mit Ideen, Marken und Erfahrungen verbinden kann – auf neue, innovative Art und Weise. Sprecher teilen ihre Erfahrungen aus den unterschiedlichen Perspektiven, Arbeitsumfeldern, Hintergründen und Branchen mit dem Publikum. Die Konferenz möchte Designern neue Fähigkeiten und Wissen im Umgang mit den immer komplexer werdenden Aufgaben, mit denen sie sich tagtäglich konfrontiert sehen, vermitteln. Unter den Sprechern sind unter anderen Casey Caplowe, Mitbegründer und Chief Creative Officer bei Good, Dana Cho, Partner bei Ideo, Ralph Gilles, Designchef bei Fiat Chrysler, und Tinker Hatfield, Design-Vizepräsident bei Nike.

mehr

3 Days of Design

Copenhagen / DK
01.06.2017 – 03.06.2017
3daysofdesign.dk

Die Designveranstaltung 3 Days of Design wurde 2012 ins Leben gerufen und lädt seitdem jedes Jahr Journalisten und Designinteressierte nach Kopenhagen ein, um die neuesten Designideen aus Dänemark zu präsentieren. Die Veranstaltung möchte sich von herkömmlichen Messen abheben und verspricht ein besonderes Erlebnis sowie eine kuratierte Auswahl von mehr als 60 Designern und Marken. In Showrooms und Flagship-Stores erhalten Besucher die Möglichkeit, persönlich mit Designern und Herstellern ins Gespräch zu kommen oder aktiv an Kreativworkshops und Talks teilzunehmen. Auch das Designmuseum Danmark, die Danish Crafts and Design Association, das Enigma Museum of Communication sowie verschiedene Kunstgalerien nehmen an der Veranstaltung teil.

mehr

Takashi Murakami: The Octopus Eats Its Own Leg

Museum of Contemporary Art Chicago, Chicago / US
06.06.2017 – 24.09.2017
mcachicago.org

[Takashi Murakami: Der Oktopus isst sein eigenes Bein] Der japanische Künstler Takashi Murakami ist vor allem für seine Kooperationen mit Kanye West oder dem Modehaus Louis Vuitton sowie seine von Anime inspirierten Charaktere bekannt. Im Laufe seiner Karriere hat Murakami immer wieder die Grenzen zwischen Hoch- und Massenkultur, Antike und Moderne, Ost und West verschwimmen lassen. Die Ausstellung „Takashi Murakami: The Octopus Eats Its Own Leg“ präsentiert mit einer umfassenden Retrospektive 50 seiner Arbeiten aus drei Jahrzehnten. Die Arbeiten zeigen die Verwurzelung des Künstlers in der japanischen Malerei und Folklore sowie seinen vorsichtigen Umgang mit Handwerk und Materialien. Zudem wird auch seine scharfsinnige Sicht auf Themen wie Globalisierung, Medienkultur oder die unveränderte Gefahr durch Atomkraft aufgegriffen.

mehr

Denfair

Melbourne Convention and Exhibition Centre, Melbourne / AU
08.06.2017 – 10.06.2017
denfair.com.au

Die Denfair widmet sich in diesem Jahr zum dritten Mal der Präsentation von ausgewählten australischen und internationalen Designunternehmen und bietet jungen sowie etablierten Designern eine Plattform. Zu den Highlights der Veranstaltung zählt unter anderem die neue Kategorie Sound Precinct, in der neue Sound- und Akustikprodukte vorgestellt werden. Zudem haben führende australische Galerien und unabhängige Künstler im Bereich The Gallery die Möglichkeit, ihre neuesten Arbeiten vorzustellen. In diesem Jahr wird dieser Bereich zum ersten Mal durch eine Bar erweitert, die zu einem ungezwungenen Austausch einladen soll. Weitere Highlights sind die Supply Section, in der populäre Designobjekte gezeigt werden, sowie der Textile District, der Besuchern interessante Einblicke in gewebte, gestrickte und bedruckte Materialien bietet.

mehr

FITC Future World

OCAD University, Toronto / CA
10.06.2017
fitc.ca

FITC widmet sich als internationales Eventunternehmen für Design und Technologie auch den neusten Forschungsentwicklungen in den Bereichen der Robotik und künstlicher Intelligenz. So auch mit der Veranstaltung Future World, die als Informations- und Austauschplattform dient und Kollaborationen zwischen Designern, Erfindern, Forschern, Industriellen und Visionären ermöglicht. Im Rahmen der eintägigen Veranstaltung wird es sieben Präsentationen, eine Podiumsdiskussion und eine Reihe von Vorführung geben, die einen Einblick in die Möglichkeiten zukünftiger Technologien gewähren.

mehr

Design Miami Basel

Basle / CH
13.06.2017 – 18.06.2017
basel2017.designmiami.com

Die Design Miami versteht sich als globales Forum für Design und bringt mit jeder Ausgabe Sammler, Designer, Galeristen und Kritiker aus aller Welt zusammen, um sich der Verbindung von Designkultur und Handel zu widmen. Die Design Miami Basel im Juni jeden Jahres zählt zu den führenden Veranstaltungen, wenn es um das Sammeln, Ausstellen, Diskutieren und Erschaffen von Designobjekten geht (form 270, S. 70). Möbel, Leuchten und Kunstobjekte aus dem 20. und 21. Jahrhundert werden nicht nur zum Verkauf angeboten, sondern in Verbindung mit einem kulturellen Rahmenprogramm aus Podiumsdiskussionen und Vorlesungen aus den Disziplinen Design, Architektur, Kunst und Mode präsentiert, häufig in Kollaboration mit verschiedenen Gestaltern und Designinstitutionen.

mehr

I Never Read,

Kaserne Basel, Basel / CH
14.06.2017 – 17.06.2017
ineverread.com

Vom 14. bis zum 17. Juni 2017 findet in der Kaserne Basel wieder die I Never Read, Art Book Fair Basel statt, eine Kunst- und Künstlerbuchmesse mit Fokus auf nationale und internationale sowie institutionelle und unabhängige Verleger, Autoren, Künstler und Gestalter. Die Veranstaltung fungiert als Plattform und möchte eine Verbindung zwischen Text, zeitgenössischer Kunstproduktion und dem gedruckten Medium schaffen. Neben der Messe selbst bietet die Veranstaltung ein Rahmenprogramm aus verschiedenen Talks, Performances und Musik. Zudem gibt es eine eigens für die Veranstaltung eingerichtete Radiostation, die das begleitende Programm ausstrahlen wird. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei.

mehr

Juni

Emanuel Goldberg. Architekt des Wissens.

Technische Sammlung, Dresden / DE
– 24.09.2017
tsd.de

Der Wissenschaftler Emanuel Goldberg (1881–1970) war ein Hochschulprofessor der Königlichen Akademie für graphische Künste und Buchgewerbe in Leipzig, der heutigen Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB). Seine Forschung zur Fotografie sowie Reproduktions- und Kopierverfahren, der Luftbildfotografie und der Mikrofilmtechnik leisteten einen wesentlichen Beitrag zum Wissensmanagement der Zukunft. Die Künstlergruppe Weltformat, die sich 2013 an der HGB bildete um seine wissenschaftliche Arbeit zu erforschen, nimmt nun fotografischen Bezug auf zeitgenössische Bildproduktion an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft. Neben den künstlerischen Beiträgen der Künstlergruppe präsentiert die Ausstellung Foto- und Filminstallationen, Nachbauten seiner Wahrnehmungsversuche und Modelle seiner „Wissensmaschine“. Ergänzend ist ein Filmvortrag zu sehen, der Goldberg als Lehrer, Autor und Ausstellungsgestalter vorstellt.

mehr

NWW Design Award

/ Einsendeschluss/deadline:
– 30.06.2017
nww-designaward.org

Der Designpreis für innovatives Interieur des Möbelherstellers Neue Wiener Werkstätte findet in diesem Jahr unter dem Motto „Die Neue Gastlichkeit – Wie Möbel uns bei der Kunst des Gastgebens unterstützen“ statt. Die Thematik ist einer immer schnelllebigeren Gesellschaft geschuldet, in der alles in Bewegung ist und alte Traditionen eine neue Bedeutung erhalten und Halt geben können. Der Wettbewerb lädt hierzu Designer und Studierende ein, Möbelentwürfe einzureichen, die die Rolle von Gastlichkeit mit all ihren Facetten in den Fokus stellen und erst möglich machen: Verstauen, Anbringen, Ändern, Ausziehen, Personalisieren, Zusammenklappen, Arbeiten und Gastgeben. Einreichungen können bis zum 30. Juni 2017 vorgenommen werden. Die Gewinnerentwürfe werden als Prototypen umgesetzt und in einer Wanderausstellung gezeigt.

mehr

Deutscher Recycling Designpreis 2017

/ Einsendeschluss/deadline:
– 15.11.2017
recyclingdesignpreis.org

Ziel des achten deutschen Recycling Designpreises ist die Gestaltung von Objekten für den alltäglichen Gebrauch oder für Dekorations- und Ausstattungszwecke aus Abfall oder industriellen beziehungsweise handwerklichen Produktionsrückständen. So soll aus Nutzlosem wieder Brauchbares gemacht werden – von Möbeln über Kleidung und Textilien bis hin zu Accessoires. Beurteilungskriterien sind hierbei vor allem Aspekte wie Gestaltungsqualität, Gebrauchswert, Neuartigkeit und Zukunftspotenzial sowie Realisierbarkeit. Teilnehmen können Designer und Kreative aller Disziplinen. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenfrei, der Einsendeschluss ist der 15. November 2017. Die Preisverleihung findet am 28. Januar 2018 im Marta Herford Museum für Kunst, Architektur, Design statt. Gewinner erhalten Preisgelder von insgesamt 4.000 Euro.

mehr

Plain/Purl

Design Museum, Gent / BE
– 01.10.2017
designmuseumgent.be

Der Studiengang Textildesign an der KASK School of Arts in Gent feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum – Grund genug, der Disziplin eine Ausstellung sowie eine Publikation zu widmen. Zu diesem Zweck sind sowohl internationale Textilkünstler als auch Studierende der Hochschule eingeladen, ihre Arbeiten zu präsentieren.

mehr

Rot – Eine Filminstallation im Raum

Deutsches Filmmuseum, Frankfurt am Main / DE
– 13.08.2017
rot.deutsches-filmmuseum.de

Was haben starke Emotionen wie Liebe, Wut und Hass gemeinsam? Wir assoziieren sie mit der Signalfarbe Rot. Auch im Film wird die Farbe als ästhetisches und erzählerisches Mittel eingesetzt. Das Deutsches Filmmuseum in Frankfurt präsentiert aktuell mit „Rot“ eine Filminstallation aus Licht, Klang und Filmkompilationen, die auf insgesamt elf großflächige Leinwände projiziert wird. Mithilfe der Stationen „Rot der Figuren“, „Rot der Objekte“ und des sogenannten „Red Room“ wird der vielfältige Einsatz und die unterschiedliche Wirkung der Farbe im bewegten Bild für die Besucher erfahrbar gemacht.

mehr

Sew Long!
Fashion in Slovakia 1945–1989.

Slovak National Gallery, Bratislava / SK
– 20.08.2017
sng.sk

Die Ausstellung „Sew Long! Fashion in Slowakin 1945–1989“ begibt sich auf die Spuren der Modeindustrie in der Slowakai und zeigt ihre Enwicklung in Zeiten der Diktatur auf. Begleitend zur Ausstellung erschien die Publikation „Lost Fashion: Clothing Culture in Slovakia in 1945 – the 1989th“.

mehr

Reaper. Richard Hamilton und Sigfried Giedion

Graphische Sammlung ETH Zürich, Zürich / CH
– 25.06.2017
ausstellungen.gta.arch.ethz.ch

Das 150-jährige Jubiläum der Graphischen Sammlung und die 50-Jahrfeier des Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur (GTA) der ETH Zürich waren Ausganspunkt für eine Kooperation mit GTA-Ausstellungen und -Archiv. Die Grafikserie „Reaper“ [Getreidemäher] (1949) ist eine Reaktion des englischen Künstlers Richard Hamilton auf die Publikation „Mechanization Takes Command“ (1948) des Schweizer Kunsthistorikers Sigfried Giedion. Die Ausstellung stellt die zwei Protagonisten nun erstmals gegenüber und zeigt den Prozess von Giedions wissenschaftlicher Recherche zu Hamiltons künstlerischen Herangehensweise. Zudem besteht die Möglichkeit auf das umfangreiche Archivmaterial des GTA-Archivs zurückzugreifen, in dem sich auch Giedions Nachlass befindet. Begleitend zur Ausstellung erschien eine Anthologie mit Essays, unter anderen von Esther Choi und Kevin Lotery, in denen die verschiedenen Aspekte dieser Gegenüberstellung behandelt werden.

mehr

Comics! Mangas! Graphic Novels!

Bundeskunsthalle, Bonn / DE
– 10.09.2017
bundeskunsthalle.de

Mit dem Ziel, eine globale Perspektive aufzuzeigen, vereint die Bundeskunsthalle in Bonn in ihren Räumlichkeiten Kultur, Wissenschaft und Kunst aller Epochen. Bis 10. September 2017 ist dort die Ausstellung „Comics! Mangas! Graphic Novels!“ zu sehen, die rund 300 Exponate aus Amerika, Europa und Japan präsentiert. 

mehr

Biennial of Graphic Design of Chaumont 2017

Le Signe, National Graphic Design Center , Chaumont / FR
– 24.09.2017
centrenationaldugraphisme.fr

Bereits zum 27. Mal organisiert das Le Signe, National Graphic Design Center in Chaumont die Biennial of Graphic Design. Das internationale Festival für Poster- und Grafikdesign wird auch in diesem Jahr wieder auf dem Place des Arts vor dem Le Signe-Gebäude stattfinden. 

mehr

Red, Yellow, Blue

Riot, Ghent / BE
– 30.09.2017
riot-ghent.org

Riot ist das jüngste Projekt der Publikationsplattform Art Paper Editions. Als Galerie und Buchhandlung fokussiert sich Riot auf aufstrebende Nachwuchskünstler und präsentiert regelmäßig Ausstellungen. Noch bis 30. September ist dort die Arbeit der koreanischen Künstlerin Na Kim zu sehen.

mehr

Luxus!? – Positionen zwischen Opulenz und Askese

Alfons-Kern-Turm, Pforzheim / DE
– 25.06.2017
luxus.hs-pforzheim.de

Die Fakultät für Gestaltung an der Hochschule Pforzheim widmet sich in der dreiteiligen Veranstaltungsreihe „Luxus“ unter anderem der Frage „Was ist heute luxuriös?“. Anlässlich des Goldstadt-Jubiläumsjahres 2017 veranstaltet die Fakultät in enger Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Pforzheim, dem Kulturamt der Stadt Pforzheim und dem Emma-Kreativzentrum Pforzheim eine Ausstellung, ein Symposium und eine Designwoche

mehr

Mudun. Urban Cultures in Transit

Vitra Design Museum, Weil am Rhein / DE
13.05.2017 – 20.08.2017
design-museum.de

Am Freitag, den 12. Mai 2017 findet um 18 Uhr die Vernissage der Ausstellung „Mudun. Urban Cultures in Transit“ in der Gallerie des Vitra Design Museums statt. In zeitgenössischen Fotografien, Modellen und Texten nähert sie sich dem kulturellen Leben und der zeitgenössischen Stadtkultur in der MENA-Region (Middle East and North Africa). Das Projekt ist eine Kooperation des Vitra Design Museums mit den Gründern des Brownbook-Magazins, die ihr Archiv zur Verfügung gestellt haben.

mehr

Mat Collishaw: Thresholds

Somerset House, London / UK
18.05.2017 – 11.06.2017
somersethouse.org.uk

In den River Rooms des Somerset House in London wird eine der weltweit ersten und bedeutendsten Fotografie Ausstellungen mit Hilfe der neusten Virtual Reality Technologie wieder erlebbar gemacht. Entworfen wurde die innovative Ausstellung von Mat Collishaw, einer der wichtigsten britischen Künstler, die in den späten 1980er-Jahren aus dem Goldsmiths College für bildende Kunst hervorgingen.

mehr

Florence Design Week

Florence / IT
14.06.2017 – 18.06.2017
florencedesignweek.com

Die Florence Design Week beschreibt sich selbst als multidisziplinäres und kreatives Projekt und richtet sich an Experten, Unternehmer, Firmen, Lehrende und Studierende aus aller Welt. Unter dem Titel „Changing Cultures“ widmet sich die Veranstaltung in diesem Jahr kreativen Städten, die es schaffen, Menschen unterschiedlicher Kulturen mithilfe von Design zu integrieren, Designern, die Inspiration aus anderen Disziplinen willkommen heißen, und Konzepten und Designlösungen, die eine starke ethische und nachhaltige Ausrichtung verfolgen. Die Veranstaltung präsentiert eine Mischung aus Lifestyle und ökologischer Nachhaltigkeit und möchte eine ästhetische Debatte anregen, die funktionale, visuelle und ethische Aspekte vereint.

mehr

Forward Festival

, Munich, Zurich / DE, CH
16.06.2017 – 18.06.2017
forward-festival.com

Das Forward Festival für Kreativität, Design und Kommunikation ist eine mehrtägige Veranstaltung mit Konferenzen, Workshops, Ausstellungen, Networking-Spaces, Live Art-Sessions und Musik. Vom 21. bis zum 22. April 2017 wird das Festival im MAK in Wien ausgerichtet; zudem findet das Festival in diesem Jahr am 15. und 16. Juni 2017 in München und am 17. und 18. Juni 2017 erstmalig auch in Zürich statt. Zu den Sprechern zählen unter anderen das Designstudio Eike König, der Illustrator Mr. Bingo, die Grafikdesignerin Sarah Illenberger, der Designer Daniel Freitag, das Design- und Animationsstudio Pfadfinderei sowie die Artdirektorin und Gründerin von Studio Es, Verena Panholzer. Reguläre Tickets kosten 200 Euro, Studierendentickets 110 Euro.

mehr

CXI

Ringlokschuppen Bielefeld, Bielefeld / DE
23.06.2017 – 23.06.2017
cxi-konferenz.org

Das Konzept der CXI besteht in der gemeinsamen Projektpräsentation von Auftraggeber und Agentur, denn für den Erfolg eines Corporate- oder Brand Identity-Projekts spielen viele Aspekte eine Rolle – besonders aber die Qualität der Zusammenarbeit. So präsentiert das Format beide Positionen, erläutert Problemstellungen und gemeinsame Lösungswege. Die CXI-Konferenz wird von der FH Bielefeld ausgerichtet und ist mit mehr als 700 Besuchern jedes Jahr eine der größten Corporate- und Brand Identity-Konferenzen in Europa. Unter den Sprechern befinden sich in diesem Jahr unter anderen Achim Heine von Heine, Lenz, Zizka aus Berlin, Jan Metzler von der Hamburger Kunsthalle und Didrik Fjeldstad von SAS. Tickets kosten regulär 139 Euro, für Studierende 20 Euro.

mehr

Boisbuchet Workshops 2017

Domaine de Boisbuchet, Lessac / FR
25.06.2017 – 23.09.2017
boisbuchet.org

Seit mehr als 25 Jahren richtet die Organisation Cireca (Centre international de recherche et d’éducation culturelle et agricole) im Schloss Boisbuchet im Südwesten Frankreichs interdisziplinäre Design- und Architektur-Workshops aus. Im Sommer 2017 lautet das Motto „Grow the Future Now“. Tutoren sind unter anderen der niederländische Jungdesigner Lex Pott, der Choreograf Jonah Bokaer und Architektin Lina Ghotmeh.

mehr

Stuttgarter Symposium für Produktentwicklung

Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart, Stuttgart / DE
28.06.2017 – 29.06.2017
iao.fraunhofer.de

Das Stuttgarter Symposium für Produktentwicklung setzt sich aus einem Forum und einer Konferenz zusammen. Während des Forums am 28. Juni 2017 präsentieren bekannte Unternehmen ihre Strategien und tauschen Praxiserfahrungen aus. Die Konferenz für Industrie und Forschung am folgenden Tag bietet Experten und Wissenschaftlern einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand und stellt neue Methoden, Lösungsansätze und Technologien für die Produktentwicklung vor. Ziel des Symposiums ist es, internationale Vertreter der verschiedenen Disziplinen zusammenzubringen und einen aktiven Austausch zu fördern. Die Kosten für den Zutritt zum Forum am 28. Juni 2017 betragen 495 Euro und für die Konferenz 195 Euro; der Preis für ein Kombiticket liegt bei 595 Euro.

mehr

Fashionclash Festival

Maastricht / NL
29.06.2017 – 02.07.2017
fashionclash.nl

Vom 29. Juni bis zum 2. Juli 2017 findet in Maastricht das neunte internationale und interdisziplinäre Fashionclash Festival statt. Während der viertägigen Veranstaltung erhalten mehr als 150 junge Modedesigner und Künstler die Möglichkeit, ihre Arbeiten einem internationalen Publikum zu präsentieren. Unter dem Motto „Fashion Makes Sense“ findet ein Rahmenprogramm aus Modenschauen, Ausstellungen, Awards, Talks, einem Designmarkt sowie Theater- und Tanz-Performances statt, die vom Fashion Makes Sense Lab kuratiert werden. Hierbei soll das Thema „Sinnstiftung“ und „Sinne“ vor dem Hintergrund diskutiert werden, dass in der Welt der Mode hauptsächlich visuelle Impulse zum Einsatz kommen und zudem die Modeindustrie im Vergleich besonders viel Umweltverschmutzung zu verantworten hat.b

mehr

Design Parade Hyères

Hyères / FR
29.06.2017 – 02.07.2017
villanoailles-hyeres.com

Die Design Parade in Hyères findet in diesem Jahr zum zwölften Mal statt. Das Festival basiert auf einem internationalen Wettbewerb für junge Designer in Kombination mit Ausstellungen und Diskussionen. Ausgerichtet wird die Veranstaltung von der Villa Noailles, die sich der Unterstützung von jungen Designern verschrieben hat. Die Design Parade findet sowohl in Hyères als auch in Toulon statt, wobei sich die Veranstaltung in Hyères allgemein mit der Designdisziplin befasst, während Toulon auf Innenarchitektur spezialisiert ist. Zum Programm in Hyères zählen verschiedene Ausstellungen, Installationen und Diskussionen. Besucher erhalten zudem die Möglichkeit, verschiedene Designer und Künstler in ihren Studios und Ateliers zu besuchen.

mehr

Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen